<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\07532877752\46blogName\75dem:Dativ\46publishMode\75PUBLISH_MODE_BLOGSPOT\46navbarType\75BLUE\46layoutType\75CLASSIC\46searchRoot\75http://demdativ.blogspot.com/search\46blogLocale\75de_DE\46v\0752\46homepageUrl\75http://demdativ.blogspot.com/\46vt\0751402713892126676143', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>
top anker

16.2.11    09:36     0 Kommentar(e)

apres moi - пóсле меня

Февраль. Достать чернил и плакать!
Писать о феврале навзрыд,
Пока грохочущая слякоть
Весною черною горит.




Regina Spektor verwendet diese Zeilen eines Gedichts von Boris Leonidowitsch Pasternak in ihrem Lied Apres Moi. Und macht mich fertig. Jedes Mal. Heißkalt, Gänsehaut, Härchen hoch, Blinzeln, Schnappatmung, das volle Programm. Zurückspulen, nochmal.*

Ein Übersetzungsversuch:

Februar! Hol Tinte Dir und heul'!
Dann schreib voller Inbrunst über ihn,
Solange donnernd der Schneematsch noch
Schwarz in den Frühling hinein widerscheint.





* = Und ohne diese russische Passage kann kein Cover dem Original das Wasser reichen, Herr Gabriel!

4.2.11    12:28     0 Kommentar(e)

Ornithologie

Aus einer E-Mail heute morgen: «Ich habe vorhin einen Reiher gesehen, der war schneeweiß. Nicht grau wie sie sonst immer aussehen, sondern schneeweiß wie ein Storch ohne Farbe.»


Glücklich:

6.12.10    15:37     0 Kommentar(e)

Wohnungssuche

«Ja, guten Tag. Ich rufe wegen der Wohnungsanzeige vom Samstag an.»
«Ja richtig. Wann möchten Sie denn einziehen?»
«Na, so zum März. Oder vielleicht auch April.»
«Gut. Ginge auch Mai?»
«Ja, das käme auch in Frage.»
«Gut, dann rufen Sie doch bitte nochmal nach Ostern an, wenn der Garten richtig blüht. Auf wiederhören.»


13.11.10    14:01     0 Kommentar(e)

Bodenprobe Stockholm




5.3.10    18:35     2 Kommentar(e)

Göttinnen (34) - Beate S. Lech (Beady Belle)




Labels:

15.2.10    11:57     0 Kommentar(e)

Erinnerung: Weihnachtsreisen

Mein Herz und ich einander gegenüber im berstend vollen Zug, unsere Beine unter den Tisch gepfercht. Sie guckt verkniffen: «Lass uns mal Beine tauschen!» Mir mangelts an Optionen, ich weiß nicht wie noch was. Plötzlich löst sich ihr Blick: «Aaaaah, so is besser.» Ich entgegne: «Aber wir haben doch noch gar nichts getauscht!?» - Sie: «Ich aber.»


11:55     0 Kommentar(e)

Wort des Tages

«verhuscht»

Nicht zu fassen! Sie sind mit einem veralteten, unansehnlichen Browser unterwegs, dem Internet Explorer! Holen Sie sofort Firefox, im eigenen Interesse!